Mit der Zille auf der Donau im Mühlviertel

Die Donau
Europäische
Kulturgeschichte

A collection of
historic hotels +
creative minds

2.857 Stromkilometer quer durch Europa von Donaueschingen Richtung Osten bis zum Schwarzen Meer. Die Seemeile 0 ist in Sulina, Rumänien. Nahe der Schlögener Schlinge, Stromkilometer 2.195, liegt hoch über der Donau die Streusiedlung Marsbach, mit ihrem gleichnamigen Schloss, urkundlich 1075 erstmals erwähnt, das gleich neben dem Landhaus Falkner hoch über dem Donautal wacht.

Schloss Marsbach und das Landhaus Falkner im Mühlviertel

Das Schloss seit 1529 in Besitz der Passauer Bischöfe und Verwaltungszentrum ihrer Güter in Österreich sowie Sitz des Landgerichts. 1848 letzte öffentliche Hinrichtung des Landgerichts Marsbach: eine junge, schöne Frau, Katharina Mühleder, Gattenmörderin.

Landschaft Oberes Donautal, Mühlviertel

Immer schon reisten etliche berühmte Herrscher mit ihrem Gefolge auf der Donau und nutzten den Fluss als Reise- und Transportweg. Friedrich I., Kreuzritter, Richard Löwenherz, die Habsburger und auch Sisi. Heute staunen Wanderer, Pedalritter, Kreuzfahrer und Kulturfreunde über dieses Natur -und Kulturwunder „Oberes Donautal“.

Donau, Mühlviertel, Oberösterreich
Donau, Mühlviertel

Adalbert Stifter beschreibt diese Landschaft von Passau bis Linz in wunderbaren Worten: „Die verstärkte Donau geht nun in der Richtung zwischen Morgen und Mittag fort, und hat an ihren Gestaden, vorzüglich an ihren mitternächtigen, starke waldige Berge, welche bis an das Wasser reichende Ausgänge des böhmischen Waldes sind…“ Marsbach, Streusiedlung mit Schloss, Teil des nördlichen Mühlviertels im Dreiländereck Deutschland, Böhmen, Österreich. Europäische Kulturgeschichte. Ein Ort hoch über der Donau mit Weitblick.

Related castle